Vernazza

Die ersten Zeugnisse von Vernazza stammen aus dem 11. Jahrhundert und das Dorf kann auf eine bemerkenswerte Geschichte zurückblicken. Die zahlreichen Loggien und Bögen deuten darauf hin, dass es von Anfang an ein wohlhabendes Dorf war. Er schlängelt sich entlang des Baches Vernazzola bis zum Hafen, und auf einem felsigen Vorgebirge im Meer dominieren die Überreste der Burg von Doria, der Adelsfamilie der Republik Genua. Der im Mittelalter bedeutende Naturhafen von Vernazza wurde durch die Burg und den Wachturm von Doria geschützt.  Die steilen und engen Gassen führen hinunter zur Hauptstraße und dann zum Platz am Hafen mit der Kirche Santa Margherita d’Antiochia.  Von Vernazza aus erreicht man Monterosso, das letzte Dorf der Cinque Terre, auf dem blauen Weg. Das Heiligtum der Nostra Signora di Reggio oberhalb des Dorfes ist in einer Stunde zu Fuß erreichbar.

Interessante Orte:

– die Pfarrkirche Santa Margherita d’Antiochia, die dem Schutzpatron der Gemeinde geweiht ist.
– die Wallfahrtskirche Nostra Signora di Reggio
– die Wallfahrtskirche Nostra Signora delle Grazie in San Bernardino
– Doria Castle: In der Mitte des quadratischen Fundaments erhebt sich ein unregelmäßiger zylindrischer Turm. Das Schloss liegt auf einem Felsvorsprung und von hier aus hat man einen schönen Blick auf das Dorf, die Bucht mit dem Hafen und das offene Meer.
– Belforte: eine quadratische Bastion unter der Burg.
– der Wachturm: Am Anfang des Weges nach Corniglia steht ein Turm, der wahrscheinlich aus der gleichen Zeit stammt wie die Burg.
– Kloster: Heute ist es der Sitz der Gemeinde, mit einem Turm, einem schönen Kreuzgang und einer Kirche, die einst das Kloster der Franziskanermönche war und heute entweiht wurde.
Nützliche Informationen:
– Die Gemeinde befindet sich in der Via S. Francesco 56 – Tel.: (0) +39 0187 821247 – Fax. +39 0187 812212
– örtliche Polizei – Tel. +39 0187 821147
– grünes Kreuz – Via Gavino 4 – Telefon +39 0187 821078
– Apotheke Gasparini Caterina – Via Roma 2 – Tel. +39 0187 812396
– Tourist-Information des Nationalparks Cinque Terre Tel.: +49 (0) 939459-0 +39 0187 812533
– Informationen erhalten Sie auch beim örtlichen Verband Le Ciappàe (Tel. +39 0187 812213).

Festivals und Feiertage:

Feiertag am 20. Juli zu Ehren der Schutzpatronin Santa Margherita d’Antiochia.