Levanto

In einem Tal in der Nähe der Cinque Terre gelegen, ist es ein Dorf am Meer mit seinem Fischerhafen, aber auch mit 18 alten kleinen Dörfern unter Olivenhainen und Weinbergen.  Hier können Sie Wanderungen mit 70 km langen Wegen unternehmen, sehr einfach und gut markiert zwischen dem Mesco-Kap und dem Naturschutzgebiet des Parco nazionale delle Cinque Terre.
Hier gibt es auch einen 1 km langen Strand mit Sand, Kieseln und Felsen.


Zu besuchen:

Die mittelalterliche Innenstadt (nur für Fußgänger) mit Fresken (XIV. Jahrhundert) und alten Fronthempalästen.
Die Wände
Die Burg, die in einem Hügel zum Meer hin abfallend ist.
Die Kirche Sant’Andrea mit der Fassade in zwei horizontalen Farben (weißer Carrara-Marmor und grüner lokaler Stein).
Das alte Dock
Die mittelalterliche Loggia mit politischen und marktwirtschaftlichen Funktionen (Hauptsitz Dorfparlament)
Das Oratorium von San Giacomo, Sitz der gleichnamigen Bruderschaft.
Nostra Signora della Costa Kirche
Das Kloster Annunziata mit vielen Meisterwerken der Malerei und Skulptur.
Die Kirche San Siro in Montale, gebaut aus lokalem Stein.